24.11.2021, von Christian Plehn

Rückbau einer Drogenplantage

Am 23. November wurden die Einsatzkräfte unseres Ortsverbandes zur Unterstützung der Polizei Bielefeld angefordert. Am Vortag hatten Beamte der Polizei in der Weststraße eine Drogenplantage stillgelegt. Bei dem Rückbau der technischen Anlagen war zusätzliche Muskelkraft gefragt.

Quelle: THW / Polizei Bielefeld

Um eine Drogenplantage nachhaltig stillzulegen bedarf es nicht nur der Entsorgung der Pflanzen. Auch die technischen Anlagen müssen entfernt werden, um zu verhindern, dass diese Ausstattung an anderer Stelle erneut für den Drogenanbau verwendet wird.

Da eine professionelle Drogenplantage nicht nur aus ein paar „Blumentöpfen“ besteht, sondern auch aus umfangreichen Filter- und Lüftungsanlagen, sowie zahlreichen Beleuchtungsmitteln, gab es für die 13 vor Ort tätigen Einsatzkräfte einiges zu tun. Nachdem das gesamte zweigeschossige Gebäude von einem Mitarbeiter des Energieversorgers vom Stromnetz getrennt worden war, mussten die Gerätschaften geborgen und anschließend mit zwei LKW zur Polizei verbracht werden.

Der Einsatz, der um 13:00 Uhr begann, konnte um 17:30 mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft im Ortsverband Bielefeld erfolgreich abgeschlossen werden. Danke an die Kameraden bei der Polizei, die uns angefordert haben.


  • Quelle: THW / Polizei Bielefeld

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.