Bielefeld, 05.02.2018, von Amelie Möbus

1:1 bei Arminia gegen 1. FC Union Berlin - mit der Unterstützung vom THW Bielefeld

Am 21. Spieltag der Fußballsaison 2017/2018 hatten nicht nur Arminia Bielefeld und der 1. FC Union Berlin wichtige Rollen inne - sondern auch der Ortsverband Bielefeld des Technischen Hilfswerks.

Foto: Max Schulte

Bevor die Zuschauer ihre Plätze auf den Tribünen einnehmen können, bevor die Spieler aufs Feld auflaufen und die ersten Tore fallen, muss das Licht angehen. Das Flutlicht im Stadion und das Licht vor dem Stadion, das den Zuschauern den Weg weist.

Am 5. Februar spielte der Ortsverband Bielefeld eine wichtige Rolle beim Zusammentreffen des Arminia Bielefeld und des 1. FC Union Berlin. Die Einsatzkräfte waren gerufen worden, um die dunklen Fußwege zur SchücoArena auszuleuchten. Bei der Vorbesichtigung am 31. Januar waren drei Punkte ausgewiesen worden, die die besondere Aufmerksamkeit der THW Helfer erforderten.

Nachdem die Helfer am 5. Februar um 17 Uhr am Stadion angerückt waren, blieb es dann nicht bei drei Beleuchtungspunkten. An insgesamt sieben Stellen bauten die Bielefelder Einsatzkräfte ihr Equipment auf. Wichtig waren zum Beispiel der Fußweg von der Stadtbahnhaltestelle zur Arena und ein Knotenpunkt am Eingang.

Gegen 0 Uhr konnten die elf THW Helfer den Einsatz zur Zufriedenheit aller beenden.


  • Foto: Max Schulte

  • Foto: Max Schulte

  • Foto: Max Schulte

  • Foto: Max Schulte

  • Foto: Max Schulte

  • Foto: Max Schulte

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.