07.07.2018, von Amelie Möbus

Deichverteidigung für die Feuerwehr

Am Samstag, 7.Juli, unterstützten 23 Helfer des Bielefelder Ortsverbandes eine Großübung der Feuerwehren mit Fachwissen und Tatkraft.

1000 Sandsäcke bereiteten die THW Helfer für die Großübung der Feuerwehr vor. - Foto: Amelie Möbus

Rund 130 Feuerwehreinsatzkräfte aus dem ganzen Bielefelder Stadtgebiet hielten heute eine Großübung ab, bei der der ortsansässige Ortsverband des Technischen Hilfswerks und die Johanniter fundamentale Rollen spielten.

Seit Januar hatten die Verantwortlichen die Übung mit den Zugführern geplant, um den reibungslosen Ablauf, die Koordination aller Beteiligten, der Fahrzeuge und der Rahmenbedingungen sicher zu stellen.

Um ihr Können im Thema Deichverteidigung zu schulen, übten die Einsatzkräfte Quellkaden und Auflastfilter zu errichten, nachdem sie Routine beim Füllen von Sandsäcken aufgebaut hatten.

Dieses Training ist sinnvoll, weil die Bereitschaftszüge der Stadt Bielefeld zu Hochwassereinsätzen gerufen werden können, auch wenn Deichverteidigung nicht zu ihren originären Aufgaben zählt.

Damit die Feuerwehreinsatzkräfte effizient üben konnten, unterstützte das Technische Hilfswerk mit Fachwissen und Muskelkraft: schon vor dem Eintreffen der Züge füllten die Helfer 1000 Sandsäcke und begleiteten danach routiniert den Übungsablauf.

Begleitet wurden die rund 150 Einsatzkräfte von 20 Johannitern, die den Bereitstellungsraum, die Verpflegung und den Eigenschutz mit zwei Krankentransportwagen managten.


  • 1000 Sandsäcke bereiteten die THW Helfer für die Großübung der Feuerwehr vor. - Foto: Amelie Möbus

  • 23 Helfer des Technischen Hilfswerks in Bielefeld unterstützen die Großübung. - Foto: Amelie Möbus

  • Foto: Amelie Möbus

  • Foto: Amelie Möbus

  • Foto: Amelie Möbus

  • Foto: Amelie Möbus

  • Foto: Amelie Möbus

  • Kurze Besprechung an einer der Sandsackfüllstationen. Foto: Amelie Möbus

  • Mit Rat und Tat standen die THW Helfer den Feuerwehreinsatzkräften bei der Übung zur Seite. Foto: Amelie Möbus

  • Die Einsatzkräfte der Feuerwehr bei der Übung mit Quellkade und Auflastfilter.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.