Bielefeld, 16.01.2017, von Amelie Möbus

Neue Helfersprecher im Ortsverband Bielefeld

Der Helfersprecher vertritt die Helferschaft und deren Belange gegenüber dem Ortsbeauftragten. Am 14. Januar fand im Ortsverband die Wahl zum Helfersprecher statt, um diesen Posten neu zu besetzen.

Amelie Möbus und Nils Winkler sind seit dem 14. Januar die neuen Helfersprecher.

Zur Wahl standen vier Kandidaten. Die beiden ehemaligen Helfersprecher Nils Winkler und Jens Klostermeier waren enrneut vorgeschlagen worden. Neben ihnen kandidierten Jan Haase und Amelie Möbus.

35 Helfer nutzten ihr Wahlrecht und bestimmten in einer geheimen Wahl Amelie Möbus zur neuen Helfersprecherin. Als Vertreter wurde Nils Winkler gewählt.

Die Helfer können mit Fragen und Problemen zu den Helfersprechern kommen und Rat suchen. Ob es um Auseinandersetzungen unter den Einsatzkräften geht, oder persönliche Herausforderungen sind, die das Dienstgeschehen betreffen.

Die Rolle des Helfersprechers ist im THW so wichtig, dass es dazu einen eigenen Lehrgang an der Bundesschule gibt, in der Konfliktmanagment und die rechtliche Grundlage des Amtes gelehrt wird.


  • Amelie Möbus und Nils Winkler sind seit dem 14. Januar die neuen Helfersprecher.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.