Bielefeld, 20.11.2019, von Christian Plehn

Unterstützung der DEKRA

Am 18. November um 18:15 Uhr wurde der Ortsverband Bielefeld von der Polizei alarmiert, um eine Unfallstelle an der Eckendorfer Straße auf Höhe der Einmündung Am Wellbach zum Zweck der Spurensicherung durch die DEKRA auszuleuchten.

Fotos: Fabian Schildmann

Betroffen waren ein Kraftfahrzeug (KFZ) und ein Mofa. Bei Regen und schlechten Witterungsverhältnissen wurde den Kameradinnen und Kameraden des THW die Aufgabe gestellt, die Unfallstelle großräumig auszuleuchten. Die insgesamt 12 Helfer waren mit einer Stärke von 1/2/9=12 vor Ort an der Einsatzstelle. Die Alarmierung erfolgte auf dem bewährten Weg mittels Funkmeldeempfänger über die Leitstelle der Feuerwehr Bielefeld.

Zur Erfüllung des Auftrages wurden der Zugtrupp und die Bergungsgruppe 1 entsandt. Zum Einsatz kamen der Mannschaftstransportwagen (MTW) des Zugtrupps, der Gerätekraftwagen 1 (GKW 1) mit Beleuchtungsaussattung und dem Lichtmast. Der Lichmast ist ein mobiler Anhänger, der nicht nur als Lichtquelle dient, sondern zugleich auch als Stromerzeuger. Die maximale Leistung von 50 kVA reicht aus um zahlreiche weitere Verbraucher betreiben zu können. In diesem Fall wurden weitere Lichtquellen angeschlossen.

Der Einsatz wurde um 20.35 Uhr zur vollsten Zufriedenheit des Anforderers und der Sachverständigen der DEKRA abgeschlossen. Die Einsatzbereitschaft im Ortsverband war um 21 Uhr wiederhergestellt.


  • Fotos: Fabian Schildmann

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP