Fahrzeuge der Fachgruppe Brückenbau

Lastkraftwagen mit Ladekran 80 mt

MAN Lastkraftwagen mit 80 mT Ladekran
Kran im Einsatz bei einer Großübung 2012 in Konz zum Bau einer Eisenbahnbrücke.

Zur Montage von Brückenteilen benötigt die Fachgruppe Brückenbau einen kräftigen aber dennoch mobilen und präzise arbeitenden Kran im Einsatzgebiet. Neben einer kleinen Ladefläche von etwa 5 Quadratmetern zum Transport von Anschlagmitteln und Einsatzmaterial verfügt dieses Fahrzeug über einen 78 Metertonnen Ladekran vom Typ PK 78002-SH der Firma Palfinger. Unsere Einsatzkräfte können so sicher eine Last von 23 Tonnen direkt am Fahrzeug bzw. 2,5 Tonnen in ca. 20 m seitlicher Auslage heben.

Fakten

  • Hersteller: MAN, EMPL, Palfinger
  • Fahrgestell MAN TGS 28.400 6x4-4 BL mit lenkbarer Vorder- und Hinterachse

 

Verwendungsmöglichkeiten

1. Präziser Kran mit einem Aktionsradius von etwa 20 Metern und einer Belastbarkeit von 78 Metertonnen

  • Aufbau von Behelfsbrücken
  • Sonstige Montage- und Logistikaufgaben
  • Plattform für mobile Hochleistungs-Lichttraverse der Bergungsgruppen zum Ausleuchten von Einsatzstellen


2. Zugfahrzeug

 

Mannschaftslastwagen gl Typ 4 (MLW 4)

Mehrzwecklastkraftwagen (MZKW)

Der Mannschaftslastwagen besteht neben seiner sechs Personen fassenden Mannschaftskabine aus einer großen Ladefläche mit Pritsche und Plane für maximal 3 t Nutzlast. Hier finden z.B. zahlreiche Rollcontainer Platz. Darin verlastet die Fachgruppe Brückenbau ihr vielseitiges Holz- und Metallbearbeitungswerkzeug sowie Vermessungsutensilien. Auch der Transport von Holz und Brückenteilen zum Einsatzort ist damit denkbar. Vorteil gegenüber einem GKW ist, dass auch sperriges Gut transportiert werden kann und dass er durch Einsatz kleiner Container schnell be- und entladen werden kann.

Wie überall im THW-Fahrzeugpark kann man sich nicht auf asphaltierte Straßen verlassen, insbesondere dann wenn eine Notbrücke gebaut werden muss. Deshalb ist auch dieses Fahrzeug mit entsprechenden Reifen versehen und hat einen Allradantrieb. Das sorgt für Vortrieb selbst bei matschigen Straßen, wie z.B. bei Hochwassereinsätzen.

Fakten Mannschaftslastwagen (MLW4)

Hersteller: Mercedes Benz, RSP-Schülke, Baujahr 1995
Typ: 917, Mannschaftslastwagen, Typ 4, geländegängig, 3t Zuladung

Verwendungsmöglichkeiten:

1.   Transportfahrzeug

  • Aufnahme der Fachgruppe Brückenbau einschließlich der persönlichen Ausstattung
  • Transport der Geräte- und Werkzeugausstattung, sowie anderen Gütern


2.   Arbeitsgerät

  • durch Verwendung als Arbeitsplatz zur Wartung / Instandsetzung der Ausstattung und zur Vorbereitung von Hilfskonstruktionen


3.   Zugfahrzeug

  • für Anhänger bis ca. 5 t zGG

Lastkraftwagen Kipper (LKW K7)

Lastkraftwagen mit Kipper (LKW K7)

Der LKW-Kipper, 7 t, dient zur Beförderung der Einsatzmannschaft (1+2), als Geräteträger für die Ausstattung und für allgemeine Transportaufgaben. So können beispielsweise fertige Brückenteile oder Holz zur Brückenkonstruktion zum Einsatzort verbracht werden.

Fakten Lastkraftwagen-Kipper 7t (LKW-K 7 t)

Hersteller: Mercedes Benz, Bauer Zeppelin
Typ: 1417 LKW-Kipper, 7 t Nutzlast, geringfügig geländegängig, 1+2 Sitzplätze
 
 

Verwendungsmöglichkeiten

1. Transportfahrzeug

  • Transport von Personal der Fachgruppe (1+2)
  • Transport von Ausstattung der Fachgruppe


2. Transport von Stück- und Schüttgütern


3. Zugfahrzeug

  • für Anhänger bis ca. 12 t zGG

Schlauchboot (SchlB)

Das Schlauchboot dient unter anderem dem Übersetzen von Erkundungs- und Arbeitspersonal, Ausstattung, Verbindungsleinen etc. und übernimmt Sicherungsaufgaben.


Fakten Schlauchboot

  • Gummischlauchboot mit 1 t Nutzlast und festem Kiel
  • Bootsanhänger mit 0,5 t Nutzlast und Slipeinrichtung

Mehr Information