Bielefeld, 30.08.2015, von Max Schulte

Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Gorknitz im OV Bielefeld

Am Wochenende besuchten acht Hilfskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Gorknitz unseren Ortsverband, um bei einem alljährlichen Treffen die Kooperation zwischen THW und Feuerwehr zu trainieren und um den Kontakt und die langjährige Freundschaft aufrechtzuerhalten.

Die Freiwillige Feuerwehr Gorknitz und den Ortsverband Bielefeld verbindet eine mittlerweile schon mehr als zehn Jahre alte Partnerschaft, welche bei der Hochwasserkatastrophe 2002 entstand, als die Bielefelder THW Einsatzkräfte die Stadt Dohna bei Dresden zusammen mit der Feuerwehr Gorknitz Seite an Seite gegen das Hochwasser verteidigen. Die daraus entstandene Partnerschaft und andauernde Freundschaft wird deshalb regelmäßig durch Besuche und gemeinsame Ausbildungen aufrechterhalten und gepflegt.

So kam es, dass nachdem zuletzt der Ortsverband Bielefeld 2013 eine große standortverlagerte Ausbildung nach Gorknitz unternahm, nun die Feuerwehrmänner und -frauen aus Sachsen das THW in Bielefeld besuchten.

Die Feuerwehr erreichte am Freitagnachmittag mit einem Löschgruppenfahrzeug (LF) und Mannschaftstransportwagen (MTW) das THW und bezog nach einer Begrüßung und Verpflegung ihr Quartier in der Bielefelder Unterkunft, um am Samstagmorgen zusammen mit den Bielefelder Helfern die gemeinsame Ausbildung zu beginnen.

Ausbildungsinhalte waren das gemeinsame Errichten einer Dekontaminationsschleuse mit dem Einsatzgerüstsystem (EGS) des THW, sowie eine dafür benötigte Unterweisung für die persönliche Schutzausstattung gegen Absturz (PSAgA), die hierbei benötigt wurde. Die Schleuse wird im Einsatzfall genutzt, um hauptsächlich Fahrzeuge von allen Seiten so zu säubern, dass sich Verschmutzungen oder Verseuchungen wie Krankheitserreger nicht weiter verbreiten können. Des Weiteren gab es eine Unterweisung durch die Feuerwehrkameraden an ihrem neuen Spineboard (eine spezielle Krankentrage) und das Bewegen von Lasten unter verschiedenen Techniken von THW und Feuerwehr.

Die Feuerwehr beendete die Ausbildung mit einer Atemschutzübung in der für sie unbekannten Umgebung des Trümmerkegels des Ortsverbandes Bielefeld.

Der Tag endete mit einem gemeinsamen Abendessen sowie einer Überreichung eines Gastgeschenkes der FFW Gorknitz an den Ortsverband Bielefeld als Erinnerung an die gemeinsame Ausbildung sowie der Partnerschaft der beiden Organisationen. Am Sonntagvormittag traten die Gorknitzer Hilfskräfte wieder ihre Heimreise an, nachdem es Samstagabend eine kleine Feier zur Verabschiedung der Kameraden aus Sachsen gab. An dieser Stelle ein herzliches Dank an unsere Köchin, welche uns mit einer sehr leckeren Paella bekocht hat.

Der Ortsverband Bielefeld bedankt sich bei der Freiwilligen Feuerwehr für das Verbringen eines schönen gemeinsamen Wochenendes mit vielen neuen und lehrreichen Erfahrungen und Erinnerung.

Mehr Informationen:


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTREETMAP