Bünde, 14.01.2024, von A. M.

Brückenbaueinsatz in Bünde

Elf Einsatzkräfte des THW Ortsverbandes Bielefeld rückten am Samstag in Bünde an, um innerhalb weniger Stunden eine Behelfsbrücke zu errichten.

Fotos: THW

Nachdem Helferinnen und Helfer des OV Bünde wegen der kritischen Hochwasserlage neben einer Brücke einen Entlastungsgraben einziehen mussten, um sich stauende Wassermassen abfließen zu lassen, musste eine neue Möglichkeit der Überquerung geschaffen werden. Durch den neu entstandenen Graben war die Brücke am beliebten Spazier- und Radweg nicht mehr nutzbar und die Stadt Bünde hatte deswegen das THW angefordert.

Der Ortsverband Bielefeld rückte mit elf Einsatzkräften an, unterstützt von zwei Helfern aus dem Ortsverband Bünde, um das Problem zu beheben. Innerhalb weniger Stunden errichteten sie eine Bailey Brücke von 9,2 Metern Länge, die den Fußgängern und Radfahrern die Überquerung wieder möglich macht.

Die Helferinnen und Helfer fügten zuerst die Bauteile zusammen und hoben dann das Grundgerüst mit dem Kran an seinen Platz. Dort wurde die Brücke mit Holzbohlen, Schrammborden und Absperrzäunen fertiggestellt. Letztere dienen als Absturzsicherung für Kinder und Radfahrer.

Das System der Bailey Brücke hat den Vorteil, dass sie mit reiner Körperkraft aufgebaut werden könnte und keinen Kran bräuchte. Außerdem lässt sie sich problemlos hochskalieren und könnte auch weitere Strecken überbrücken.


  • Fotos: THW

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.