Bielefeld, 18.04.2021, von Christian Plehn

Großbrand - THW schafft Gebäudeöffnungen zur Unterstützung des Löscheinsatzes

Am 17. April wurde gegen Mittag der THW Ortsverband Bielefeld zur Unterstützung eines Löscheinsatzes von der Feuerwehr Bielefeld angefordert. An der Schildescher Straße war ein Haus in Brand geraten, das bereits seit den Morgenstunden gelöscht wurde. Im weiteren Verlauf der Löscharbeiten wurde festgestellt, dass die Dachkonstruktion teilweise abgetragen werden musste.

Quelle: THW / Feuerwehr

Um die Lage fachmännisch zu beurteilen und die Einsatzoptionen des THW zu erkunden, wurde zunächst der Fachberater alarmiert, welcher zeitgleich einen Baufachberater des Ortsverbandes Herford hinzuzog. Da mit dem geplanten Abtragen des Daches in die Struktur des Gebäudes eingegriffen würde, war es erforderlich, dass der Baufachberater diesen Eingriff und die daraus resultierenden Folgen statisch beurteilt. Im Anschluss an die Erkundung wurden der Zugtrupp und eine Teileinheit der Fachgruppe Brückenbau angefordert.

Der Kran des Brückenbaus kann nicht nur Lasten heben. Durch die Verwendung unterschiedlicher Anbaugeräte, wie zum Beispiel den hier eingesetzten Zweischalengreifer, kann er auch Trümmerteile greifen und umlagern. So war es möglich die Dach-Konstruktion kontrolliert abzutragen und so der Feuerwehr den Löschangriff von oben in das Gebäude zu erleichtern.

Ebenfalls kam zu einem späteren Zeitpunkt die Räumgruppe des Ortsverbandes Bielefeld mit ihrem Bergungsräumgerät (Radlader) zum Einsatz. Aufgabe der Räumgruppe war es, die vom Kran abgetragenen Trümmer von der Straße in mittlerweile bereitstehende Absetzmulden zu verräumen und so die Straße vor dem Gebäude wieder für den Verkehr befahrbar zu machen.

Während zur Mittagszeit die Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehr für die Verpflegung der Einsatzkräfte sorgte, konnte sich das THW in den Abendstunden revanchieren. Die Köche des Ortsverbandes Bielefeld sorgten spontan für die Versorgung der noch vor Ort befindlichen Einheiten mit Essen, frischem Kaffee und Kaltgetränken.

Der Einsatz wurde um 20.45 Uhr erfolgreich beendet. Beteiligt waren insgesamt 13 Kameradinnen und Kameraden des Ortsverbandes Bielefeld und drei Einsatzkräfte aus Herford.


  • Quelle: THW / Feuerwehr

  • Quelle: THW / Feuerwehr

  • Quelle: THW / Feuerwehr

  • Quelle: THW / Feuerwehr

  • Quelle: THW / Feuerwehr

  • Quelle: THW / Feuerwehr

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.